logo-BLB
zurück zur Übersicht

Unstrutbahnfest am 25. August 2018 am Bahnhof Nebra

Hiermit laden wir Sie herzlich zu unserem 13. Unstrutbahnfest ein. Zwischen 12 und 17 Uhr bieten wir Ihnen am Bahnhof Nebra Informationsstände rund um die Eisenbahn. Umrahmt wird dieses Fest mit Musik und Speisen und Getränken.

Darüber hinaus haben wir für Sie in der ehemaligen Gaststätte am Sportplatz in Wangen (Unstrut) große Modellbahnvorführungen organisiert. Hier wird die Spur 1 mit liebevollen Details zu sehen sein.

In Roßleben werden Sie von einem Mitglied des Heimatvereins im historischen Gewand vom Bahnhof abgeholt und durch die Stadt zum Heimathaus geführt, das Sie an diesem Tag besichtigen können.

Zwischen den Bahnhöfen Nebra und Roßleben haben wir für Sie, mit Unterstützung der Deutschen Bahn Regio AG (Produkt Burgenlandbahn) und der Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH (Nasa), ausgewählte Sonderzüge bestellt. Damit können Sie alle Attraktionen an diesem Tag unkompliziert auf der Unstrutbahn erreichen. Die Fahrkarten für die Sonderzüge gibt es im Zug. Eine Voranmeldung für Ihre Mitfahrt in den Sonderzügen ist nicht notwendig.

Im Jahr 2016 fand unser 11. Unstrutbahnfest im Bahnhof Laucha (Unstrut) statt. Im Jahr 2017 konnten wir unser 12. Unstrutbahnfest im Bahnhof Roßleben und an der Thüringer Unstrutbahn feiern.

Sind Sie neugierig auf das 13. Unstrutbahnfest 2018 in Nebra geworden?


Ihre IG Unstrutbahn e. V.

_________________________________________________ 

Worum es geht

Die Unstrutbahn von Naumburg nach Artern hat eine wichtige Funktion für den öffentlichen Verkehr und die wirtschaftliche und touristische Entwicklung im unteren Teil des Unstruttals zwischen Saale, Hoher Schrecke und Kyffhäusergebirge. Hier verkehren Personenzüge, Güterzüge und auch viele Sonderzüge.

Eingebettet im Unstruttal und parallel zum Unstrutradweg durchquert die Unstrutbahn eine der schönsten und geschichtsträchtigsten Gegenden in Deutschland. So werden im Unstruttal seit über 1000 Jahren verschiedene Sorten Wein angebaut. Schöne Burgen, Schlösser und Klöster thronen auf den Bergen und verkünden ihre bedeutende Geschichte. Auch das Klima, mit seiner besonderen Flora und Fauna, erinnert an die Toskana südlich der Alpen.  

Aber auch wirtschaftlich haben die Orte an der Unstrutbahn einiges vorzuweisen. So befinden sich u. a. mit der Mur-Stahlbau in Naumburg, der Rotkäppchen-Sektkellerei in Freyburg, der Glockengold Fruchtsaft in Laucha, dem Zementwerk Opterra in Karsdorf, der Gesellschaft zur Herstellung von Bodensubstraten in Roßleben oder dem Tower Automotive Presswerk in Artern bedeutende Betriebe unmittelbar an der Unstrutbahn.

Wir, die Interessengemeinschaft (IG) Unstrutbahn e. V., wollen mit allen Akteuren im Unstruttal ins Gespräch kommen und streben eine Zusammenarbeit an, um unsere Unstrutbahn weiter in Fahrt zu halten. Wir wollen Netzwerke aufbauen, erhalten und weiterentwickeln. Wir wollen den Reisenden immer den richten Weg zur Unstrutbahn zeigen, damit unsere Unstrutbahn mittelfristig, aber auch langfristig, ein fester Bestandteil unseres schönen Unstruttals bleibt.